see.jpg

TuS St. Arnold macht sich stark für Notfallhilfe am Kind

Erste Hilfe und Unfallprävention Kleinkind, im sportlichen Bereich: 

Kinder profitieren sehr von sportlicher Aktivität und Bewegung. Sie stärken damit nicht nur ihre eigene Gesundheit, sondern fördern gleichzeitig ihre gesamte Entwicklung. Manchmal bleiben Verletzungen beim Spielen und beim Sport nicht ganz aus.

Jeder, der mit Kindern umgeht, kann daher mit Unfällen oder gar einer lebensbedrohlichen Situation konfrontiert werden, in der schnelles und effektives Handeln erforderlich ist.

Der TuS St. Arnold veranstaltet daher, in Kooperation mit der Praxis „Lust auf Leben“, Karl-Heinz Rücker, einen Erste-Hilfe und Unfallpräventions-Workshop.

Der Workshop richtet sich an Trainer, Betreuer, Initiatoren der Skateranlage, und an alle anderen interessierten Personen, die die Erste-Hilfe am Kind erlernen möchten.

Kursinhalt: 

Herz-Lungen Wiederbelebung eines Kindes in Theorie und Praxis (Reanimation)

Rettungskette, Notruf, Stabile Seitenlage

Erste Hilfe Maßnahmen bei Verletzungen wie z.B.:

Verbrennungen, Prellungen, Nasenbluten, offene Wunden, Vergiftungen, Verätzungen, Hitzschlag, Sonnenstich, Aspiration von Fremdkörpern, psychologische Betreuung.

Prävention von Sportverletzungen

Kursleitung:  Karl-Heinz..Rücker       
Kursgebühr: Trainer und Betreuer des TuS,  kostenfrei, falle anderen Teilnehmer zahlen
10 Euro
Termin:        Montag, 03. Juni 2019  von  19:00 Uhr bis 21:15 Uhr
Ort:             Vereinsheim des TuS St. Arnold, Sepp-Herberger-Straße 31

Anmeldung:   K.-H. Rücker Tel. 05973 1308 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!    

Auf dem Bild:

Jannik Rücker (Initiator Skateranlage),  Willi Brüning (TuS Vorsitzender),  K.-H. Rücker                                                           

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok